Sie planen einen Umzug? Rufen Sie uns an.

030 - 34 06 38 35

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an 030 - 34 06 38 35 oder senden Sie uns eine E-Mail an info@umzugsfirma-berlin.net

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an

030 - 34 06 38 35

Halteverbotsschilder

Benötigen Sie für Ihren Umzug noch Halteverbotsschilder? Wir nehmen Ihnen diese Arbeit ab.

Verpackungsmaterial

Umzugskartons, Bücherkisten, Luftpolsterfolie, Matratzenhüllen, Seidenpapier, Klebeband uvm.

Unser TOP-Angebot A

2 MANN + LKW
für 2 Std. nur 110 €

Unser TOP-Angebot B

1 MANN
für 2 Std. nur 40 €

Kostenlose Besichtigung

Gerne besuchen Sie unsere Mitarbeiter vor Ort und erstellen Ihnen ein kostenloses Angebot für Ihren Umzug.

Corona-Hinweis Wir sind auch in der Corona-Krise wie gewohnt für Sie da!
  • Home
  • 5 Tipps für die Lichtgestaltung in der neuen Wohnung

5 Tipps für die Lichtgestaltung in der neuen Wohnung

Das passende Licht entscheidet darüber, ob Sie sich in ihrer Wohnung wohlfühlen oder nicht. Am besten machen Sie sich schon vor dem Einzug erste Gedanken über das Licht und wie Sie es am besten in Szene setzen können. Hier sind 5 Tipps.

1. Lichtgestaltung vor dem Einzug planen

Im Stress des Umzugs kann es gut vorkommen, dass man vor dem Einzug vergisst, sich Gedanken über das Licht in der Wohnung zu machen. Sorgen Sie vor, gehen Sie noch bevor die Möbel kommen durch ihr neues Zuhause und stellen Sie sich die einzelnen Räume eingerichtet vor. Sie werden überrascht sein, wie viele Möglichkeiten zur Gestaltung ihnen auf einmal einfallen und wo Sie überall Licht haben möchten. 

2. LED Technik im Wohnzimmer vermeiden

Der Klassiker: Ein Raster LED Spots in der Decke oder eine einzelne Deckenlampe, die den kompletten Raum ausleuchtet. Das Problem bei LED Technik ist, dass diese meist nicht dimmbar ist. Das Licht leuchtet also immer bei 100 Prozent, wodurch eine wohlige und behagliche Atmosphäre verhindert wird. Arbeiten Sie im Wohnzimmer lieber mit indirekter Beleuchtung oder mit dimmbaren Wandelementen. Sie werden sehen, dass der Raum dadurch viel gemütlicher wird und man beim Fernsehabend nicht komplett im Dunklen oder auf einer voll ausgeleuchteten Flugzeuglandebahn sitzen muss. 

3. Indirekte Beleuchtung geschickt einsetzen

Indirekte Beleuchtung kann die Wohnung zu einem echten Hingucker machen und ist einfach zu installieren. Versuchen Sie doch einmal indirekte Beleuchtung unter dem Sofa oder unter den Badezimmerschränken zu installieren. Über schaltbare Steckdosen können Sie so wahre Wohlfühlatmosphäre erschaffen. 

4. Lichtplanung in Szenen

Wenn Sie ein gutes Vorstellungsvermögen haben, oder auf ein Smart Home hinarbeiten, sollten Sie in Szenen denken. So können Sie je nach Bedarf mit einem Knopfdruck verschiedene Lichtspiele abspielen und haben so beispielsweise immer die richtige Beleuchtung für einen gemütlichen Fernsehabend oder auch für den Spieleabend mit Freunden. 

5. Einzelne Elemente geschickt hervorheben

Sie haben ein einzigartiges Kunstwerk zu Hause? Prima! Planen Sie schon vor dem Einzug in die neue Wohnung die Einrichtung und setzen Sie ihre persönlichen Highlights mit der richtigen Beleuchtung in Szene. Der Vorteil: Sie haben immer den besten Blick auf ihre Schätze und auch ihr Besuch kann sofort sehen, was ihnen am Herzen liegt. 

Fazit

Wer sein Licht richtig plant, macht aus seiner Wohnung einen wahren Wohlfühltempel. Am besten machen Sie sich schon vor dem Einzug Gedanken, dann fällt das Umsetzen hinterher umso leichter.