Sie planen einen Umzug? Rufen Sie uns an.

030 - 34 06 38 35

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an 030 - 34 06 38 35 oder senden Sie uns eine E-Mail an info@umzugsfirma-berlin.net

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an

030 - 34 06 38 35

Halteverbotsschilder

Benötigen Sie für Ihren Umzug noch Halteverbotsschilder? Wir nehmen Ihnen diese Arbeit ab.

Verpackungsmaterial

Umzugskartons, Bücherkisten, Luftpolsterfolie, Matratzenhüllen, Seidenpapier, Klebeband uvm.

Unser TOP-Angebot A

2 MANN + LKW
für 2 Std. nur 110 €

Unser TOP-Angebot B

1 MANN
für 2 Std. nur 40 €

Kostenlose Besichtigung

Gerne besuchen Sie unsere Mitarbeiter vor Ort und erstellen Ihnen ein kostenloses Angebot für Ihren Umzug.

  • Home
  • 5 Tipps für den Wohnungswechsel in Berlin

5 Tipps für den Wohnungswechsel in Berlin

1. Starten Sie die Umzugsplanung früh genug

Wenn Sie bereits eine Wohnung in der Hauptstadt gefunden haben, sollten Sie den Umzug von eine Wohnung in die andere rechtzeitig planen. Sobald der Termin für den Wohnungswechsel feststeht, sollten Sie keine Zeit verlieren und sich an die Planung setzen. Stellen Sie sich eine Checkliste zusammen, auf welcher Sie die Dinge auflisten, welche zu erledigen sind. Erstellen Sie sich einen Wochenplan und teilen Sie die Aufgaben auf die verbleibenden Wochen auf, sodass Sie die große Anzahl an Punkten nicht in einer Wucht abarbeiten müssen. Warten Sie mit dem Abarbeiten bis zum letzten Moment, bringt das sehr viel Stress mit sich.

2. Besorgen Sie sich verschiedene Größen von Kartons

Sie müssen die Dinge aus Ihrem alten Heim in das neue Heim bringen und dafür auf die bekannten Umzugskartons zurückgreifen. Da die Dinge, welche Sie in diesen transportieren können unterschiedlicher Größe sind, sollten Sie sich auch um unterschiedliche Größen der Kartons kümmern. Sie können auch bei der Besorgung der Kartons sparen, indem Sie sich diese schenken lassen. Bei den vielen Umzügen, welche die Menschen täglich in Berlin machen, haben Sie gute Chancen darauf, diese geschenkt zu bekommen.

3. Planen Sie die erste Nacht in Ihrer neuen Wohnung

Wenn Sie nicht in Ihrer alten Bleibe bleiben können, bis der Umzug vollkommen zu ende ist, sollten Sie sich für Ihren Wohnungswechsel eine Utensilien-Box für die erste Nacht in Ihren neuen vier Wänden packen. So müssen Sie nach einem langen und anstrengenden Tag nicht noch die Kisten auspacken, sondern können das bequem und ohne Stress an dem folgenden Tag machen. Berlin hat glücklicherweise mehrere Spätkäufe, in welche Sie sich begeben können, um nach Ihrem Wohnungswechsel spät in der Nacht noch etwas zu Essen oder andere vergessene Dinge kaufen zu können.

4. Beschriften Sie die Umzugskartons

Sie sollten für eine gute Übersicht in den Kartons sorgen, indem Sie diese Beschriften und Dinge einer Kategorie in einer Box verstauen. Sie können diese aber auch je nach Zimmer packen und beschriften.

5. Sie sollten flexibel bei dem Umzug sein

Eine ganz wichtige Sache bei einem Umzug in der Hauptstadt Deutschlands ist die Flexibilität. Es ist vollkommen egal, wie viel Aufwand Sie in die Planung und in die Organisation der Umzüge stecken - in dieser großen und teilweise chaotischen Stadt kann es immer wieder zu unvorhersehbaren Zwischenfällen kommen. Seien Sie somit typisch berlinerisch - flexibel, gelassen und auf alles gefasst. Nur mit dieser Einstellung werden Sie den Wohnungswechsel in der Großstadt Berlin mit Bravur meistern. Das A und O ist also demnach: Lassen Sie sich von nicht und niemanden aus der Ruhe bringen und legen Sie die Fahrzeiten nicht in die Zeiten des Berufsverkehrs am Morgen und auch am Abend.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.