Sie planen einen Umzug? Rufen Sie uns an.

030 - 34 06 38 35

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an 030 - 34 06 38 35 oder senden Sie uns eine E-Mail an info@umzugsfirma-berlin.net

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an

030 - 34 06 38 35

Halteverbotsschilder

Benötigen Sie für Ihren Umzug noch Halteverbotsschilder? Wir nehmen Ihnen diese Arbeit ab.

Verpackungsmaterial

Umzugskartons, Bücherkisten, Luftpolsterfolie, Matratzenhüllen, Seidenpapier, Klebeband uvm.

Unser TOP-Angebot A

2 MANN + LKW
für 2 Std. nur 85 €

Unser TOP-Angebot B

1 MANN
für 2 Std. nur 40 €

Kostenlose Besichtigung

Gerne besuchen Sie unsere Mitarbeiter vor Ort und erstellen Ihnen ein kostenloses Angebot für Ihren Umzug.

  • Home
  • 7 Tipps zum besseren Verpacken beim Umzug

7 Tipps zum besseren Verpacken beim Umzug

Tipp 1 – Umzugskartons

Sie sind das A und O. Es bietet sich auf jeden Fall an Umzugskartons zu nutzen. Sie sind die perfekte Verpackung für sämtlichen Hausrat. In ihnen findet Geschirr genauso Platz wie Kleidung oder Spielzeug. Sie sollten stabil sein. Wer Kartons packt sollte auf einen kleinen Tipp achten: In der Regel besteht der Deckel der Kartons aus 4 Seitenteilen. Zwei größere und zwei kleinere. Die beiden kleineren sollten nicht umgeknickt werden, sondern losen oben auf dem Umzugsgut liegen. Die größeren Teile können dann darauf liegen. Dadurch lassen sich die Umzugskartons wesentlich besser stapeln.

Tipp 2 - Gewicht der Kartons

Gepackte Kartons sollten leicht sein. Es lohnt nicht den Karton bis oben hin mit Büchern zu füllen. Selbst wenn er ein Gesamtgewicht von knapp 30 Kilogramm tragen könnte, möchte solche einen Karton niemand tragen. Daher sollten lieber ein paar mehr Kartons genutzt werden, als zu wenige. Schwere Kartons sind schon nach kurzer Zeit nicht mehr angenehm.

Tipp 3 - Die Beschriftung

In einer Wohnung oder einem Haus gibt es jede Menge Hausrat. All das will organisiert werden. Schnell wird klar, dass für die Verpackung vom gesamten Besitz jede Mange Kartons und Co. benötigt werden. Wer hier nicht diszipliniert beschriftet, wird spätestens in der neuen Wohnung oder dem neuen Haus Probleme haben, etwas zu finden. Ein guter Umzug läuft organisiert ab. Dazu zählt auch eine durchdachte Beschriftung.

Tipp 4 - Möbel auseinander bauen

Auch das gehört zum Umzug. Das passende Werkzeug ist unabdingbar. Wer mit falschen Schraubendrehern oder leerem Akkuschrauber arbeitet, ist schnell frustriert. Die erste Prämisse ist also, dass das Werkzeug stimmt. Die vielen Kleinteile, die anfallen werden, sollten gut verpackt werden und direkt den Schrankteilen zugeordnet werden. Hierzu bietet es sich an, diese in eine kleine Tüte zu packen und direkt an das Möbelstück zu kleben. Des Weiteren sollten die Einzelteile beschriftet werden, so dass später klar ist, welches Teil an welche Stelle gehört.

Tipp 5 - Schrankteile verpacken

Die Einzelteile eines Schranks sollten separat verpackt werden. Hier bietet sich Luftpolsterfolie als Verpackung an. So werden die Teile sicher und geschützt transportiert. Wer keine solche Folie hat, kann auch auf Decken oder ähnliches zurück greifen. Sie dienen lediglich dem Transport und erfüllen sonst keinen weiteren Zweck.

Tipp 6 - Umzugsgut schützen

Insgesamt ist es ratsam das gesamte Umzugsgut zu schützen. Auch Gläser und Teller in den Kartons sollten separat eingepackt werden. Die beste Verpackung nutzt nichts, wenn sie nicht bis ins kleinste Detail durchdacht ist. Geschirr und andere Dinge, die zu Bruch gehen könnten, sollten mit Luftpolsterfolie oder einfach dünnem Papier eingepackt werden. Sogar Zeitungspapier bietet sich dafür an. Dann überlebt der gesamte Hausrat auch den Transport in die neue Wohnung.

Tipp 7 - Wohnung / Haus verlassen

Zu einem Umzug gehört auch, die alte Wohnung so zu hinterlassen, wie im Mietvertrag vorgeschrieben. Erst wenn neben der Verpackung des gesamten Gutes auch dieses Thema realisiert ist, ist der gesamte Umzug stressfrei überstanden. Der Freude in der neuen Wohnung oder dem neuen Haus steht nichts mehr im Wege.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok