Sie planen einen Umzug? Rufen Sie uns an.

030 - 34 06 38 35

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an 030 - 34 06 38 35 oder senden Sie uns eine E-Mail an info@umzugsfirma-berlin.net

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an

030 - 34 06 38 35

Halteverbotsschilder

Benötigen Sie für Ihren Umzug noch Halteverbotsschilder? Wir nehmen Ihnen diese Arbeit ab.

Verpackungsmaterial

Umzugskartons, Bücherkisten, Luftpolsterfolie, Matratzenhüllen, Seidenpapier, Klebeband uvm.

Unser TOP-Angebot A

2 MANN + LKW
für 2 Std. nur 85 €

Unser TOP-Angebot B

1 MANN
für 2 Std. nur 40 €

Kostenlose Besichtigung

Gerne besuchen Sie unsere Mitarbeiter vor Ort und erstellen Ihnen ein kostenloses Angebot für Ihren Umzug.

Umzug ins Ausland

Womit sollte man nun beginnen?

Als Erstes sucht man sich im neuen Heimatland eine Wohnung. Dabei kommt es vielleicht auch darauf an, ob man wegen einer neuen Arbeit ins Ausland zieht oder aus privaten Gründen. Wenn man eine Arbeitsstelle hat, sollte man vielleicht einen Makler engagieren, um eine Wohnung zu finden, bzw. im Internet selbst suchen. Die jetzige Arbeitsstelle muss gegebenenfalls gekündigt werden. Dann kommt es darauf an, ob man in der EU bleibt oder darüber hinaus auswandert.
Die alte Wohnung muss fristgerecht gekündigt werden und man muss den Mietvertrag studieren, ob man die Wohnung besenrein übergeben soll oder komplett renoviert.

Ausweisunterlagen und Reisedokumente ordnen!

Dann werden alle Papiere gecheckt. Wie lange ist der eigene Personalausweis gültig? Benötigt man im Ausland gegebenenfalls einen EU-Pass oder reicht der Ausweis? Die Beantragung eines neuen EU Reisepasses beträgt unter Umständen 3 bis 4 Monate. Benötigt man im Auswanderungsland ein Visum? Dieses wird dann im Konsulat des Wunschlandes beantragt. Wie ist die Geltung des Führerscheines? Kann man ihn im Ausland benutzen oder muss man einen Auslandsführerschein beantragen?

Wie steht es mit den Versicherungsunterlagen? Überprüfen Sie hier alle Verträge. Ist es eine dauerhafte Auswanderung, sollten die deutschen Versicherungen ebenfalls gekündigt werden. Eventuell kann man innerhalb Europas eine Übertragung vereinbaren.

Hat man im Ausland eine neue Wohnung, muss man schauen, ob man das gesamte Mobiliar mitnehmen kann oder ob man eine möblierte Wohnung mietet. Der Umzug ins Ausland ist sicherlich teurer. Hier muss man schauen, wie viel Wert haben die jetzigen Möbel? Was kosten Neue? Egal ob die Möbel mitgenommen werden oder nicht. Sie müssen rechtzeitig aus der jetzigen Wohnung verschwinden. Also versucht man sie vor dem Umzug loszusenden, bzw. man lässt sie einlagern oder verkauft sie.

Sicherlich überschneiden sich hier einige Termine. Wenn man die alte Wohnung noch renovieren muss, benötigt man für die restliche Zeit in Deutschland eine Schlaf- bzw. eine Wohnmöglichkeit. Die Renovierung oder das Ausräumen der Wohnung muss organisiert werden. Kann man selbst alles erledigen oder beauftragt man eine Firma? Es wird kurz vor dem endgültigen Umzug noch etwas anstrengend werden. Mit Zeit, Ruhe und Umsicht wird man auch diese Hürde nehmen.

Eine To Do Liste könnte so aussehen:

  • Arbeit im Ausland?
  • Wohnung im Ausland?
  • Neuen Mietvertrag und Arbeitsvertrag frühzeitig unterzeichnen!
  • Jetzige Arbeit kündigen!
  • Benötigt man neuen Ausweis oder Pass?
  • Werden Visa nötig?
  • Führerschein und Auto Ummeldung!
  • Versicherungen rechtzeitig kündigen!
  • Mietvertrag checken und fristgemäß kündigen!
  • Möbelfrage klären! Verkauf, Einlagerung oder Umzugsunternehmen?
  • Renovierung der alten Wohnung und Übergabe!
  • Entweder Bahn- oder Flugticket bzw. eigenes Auto!
  • Unter Umständen Ummeldung bei der Polizei.
  • Evtl. Kinder in der Schule ab- und ummelden.


Wenn man rechtzeitig mit der Organisation beginnt, wird einem geordneten Neustart nichts im Wege stehen.

 

Bild: © Rainer Sturm / pixelio.de