Sie planen einen Umzug? Rufen Sie uns an.

030 - 98 50 89 19

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an 030 - 34 06 38 35 oder senden Sie uns eine E-Mail an info@umzugsfirma-berlin.net

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an

030 - 98 50 89 19

Halteverbotsschilder

Benötigen Sie für Ihren Umzug noch Halteverbotsschilder? Wir nehmen Ihnen diese Arbeit ab.

Verpackungsmaterial

Umzugskartons, Bücherkisten, Luftpolsterfolie, Matratzenhüllen, Seidenpapier, Klebeband uvm.

Unser TOP-Angebot A

2 MANN + LKW
für 2 Std. nur 85 €

Unser TOP-Angebot B

1 MANN
für 2 Std. nur 40 €

Kostenlose Besichtigung

Gerne besuchen Sie unsere Mitarbeiter vor Ort und erstellen Ihnen ein kostenloses Angebot für Ihren Umzug.

  • Home
  • Umzug von Berlin nach Potsdam

Umzug von Berlin nach Potsdam

 

Die alte Wohnung in Berlin aufgeben

Ein Umzug von Berlin nach Potsdam ist nichts anderes, als auch ein Umzug innerhalb Berlins. Denn Berlin ist sehr weitläufig, und die Entfernung innerhalb Berlins kann sogar weiter sein, als zwischen Berlin und Potsdam. Die Einwohnerzahlen sind jedoch sehr unterschiedlich. Während Berlin auf die fast 4 Millionen Einwohner zugeht, sind es in Potsdam gerade einmal 170.000.

Der neue Wohnort Potsdam

Potsdam liegt nur wenige Kilometer südlich der Hauptstadt und ist mit der S1 gut erreichbar. Es ist durch zahlreiche Manifeste und Konferenzen bekannt, aber auch als nettes bürgerliches Städtchen nahe Berlins. Mit seinen zahlreichen Gewässern hat es einen hohen Erholungswert, zudem bietet es auch als ehemalige Residenzstadt der Könige von Preußen ein eindrückliches Ambiente. Potsdam hat sich zu einer Forschungsstadt entwickelt, zahlreiche Forschungseinrichtungen sind hier ansässig.

Umziehen mit professionellen Umzugshelfern

Ob es sich lohnt 40 Mal selbst mit dem Auto die Kisten zu transportieren, hängt im Wesentlichen von der Entfernung ab. Am einfachsten ist ein Transport, der alles mitnimmt: Kisten, Möbel und Pflanzen. Es ist einfach, sich 2 Mann mit LKW anzumieten, die dann die Arbeit erledigen. Umzugsdecken und Zurrgurte werden dabei bereitgestellt. Die Kosten sind möglicherweise sogar billiger, als wenn man selbst die Kisten schleppt

Kostenvoranschlag für den Umzug ist sicher

Am besten holt man sich vorab einen Kostenvoranschlag. Dieser kann pauschal erstellt werden, oder es wird ein Stundensatz vereinbart. Je nachdem, was besser passt: Hätte man gerne mehr Sicherheit, dann ist die Pauschalberechnung die Richtige. Möchte man alles ganz genau haben, dann ist der Stundensatz das Richtige. Ein Kostenvoranschlag sollte immer schriftlich sein. Die Schätzung kann optimal erfolgen, wenn das neue und das alte Domizil besichtigt werden. Im alten Domizil stehen ja auch die Möbel, sodass man sich am besten dort trifft. Es ist nämlich auch entscheidend, ob die Möbel noch 5 Stockwerke hinuntergetragen werden müssen, oder ob es einen Lift gibt. In alten Berliner Häusern ist nicht immer ein Lift vorhanden, und die Stiegenhäuser können auch eng sein. Es kann aber auch der Lift eng, und nur für eine geringe Last ausgelegt sein.

Möbelabbau und Wiederaufbau

Des Weiteren kann besprochen werden, ob die Küche oder Schränke abgebaut werden sollen. Dies kann man am besten vor Ort diskutieren. Kisten können schon im Vorhinein bereitgestellt werden, Papier und Decken dazu, sodass der Umzug reibungslos ablaufen kann. Die Fragen der Versicherung gehören ebenso erwähnt, wie die Frage, wo der LKW eine Parkmöglichkeit vor dem Haus hat. Möglicherweise benötigt man eine Haltegenehmigung. Diese kann von der Umzugsfirma eingeholt werden.

Checkliste für den Umzug nach Potsdam

Hier also eine kurze Checkliste:

  • Konzept überlegen: wie will man umziehen
  • Beratung durch Umzugsfirma und Kostenvoranschlag
  • Kisten einpacken, dabei genau den Inhalt der Kiste auf die Kiste schreiben und auch den neuen Bestimmungsort vermerken
  • Möbel zerlegen
  • der Tag des Umzugs
  • Möbel wieder zusammenbauen
  • Kisten auspacken
  • Adressen ändern, Telefon und Internet, Meldeamt
  • Housewarming Party

Und dann geht es auf in die Stadt der Schlösser. Potsdam beherbergt immerhin 20 Schlösser und Palais, wobei das berühmteste das Schloss Sanssouci mit seinen Parkanlagen ist. Dort kann man dann wandeln, wenn der Umzug vorbei ist und sich wie ein König fühlen.